Reiki

 Rei  Ki

Rei  Universelle

 Ki    Lebensenergie

Was ist Reiki?
 
- universelle Lebensenergie (die Energie des Herzens, die alles durchdringt)
- eine japanische Heilmethode
- ein möglicher Weg der Persönlichkeitsentwicklung
 
Was bewirkt Reiki?
 
Reiki fördert die Heilung im ganzheitlichen Sinne durch die Aktivierung und Lenkung der universellen Lebensenergie, die uns von Geburt an mitgegeben wurde. Reiki ist sozusagen der Regen, der auf den schon vorbereiteten Boden fällt, so dass die Saat sprießen kann
 - Aktivierung unserer Selbstheilungskräfte
 - Entgiftung unseres Körpers
 - Linderung von Schmerzen
 - Förderung unserer Kreativität und ureigenster Talente
 - Zugang zu unserer Intuition und dem Gefühl, was richtig und gut für uns ist
- Steigerung unserer Lebensfreude
- die Fähigkeit, innezuhalten und die Schönheit, die uns umgibt, zu erkennen
- die Fähigkeit, loszulassen und dem Fließen der Energie Raum zu geben
 - die Herstellung einer seelisch – geistigen und körperlichen Harmonie                 EINS  SEIN
 
Woher kommt Reiki?
 
Dr. Mikao Usui, ein japanischer Theologe, der sich intensiv mit dem Thema Heilung beschäftigte, entdeckte Ende des 19. Jh. die lange in Vergessenheit geratene Kunst der Heilung durch Übertragung universeller Lebensenergie in alten buddhistischen Schriften. Diese wurde ihm in tiefer Meditation verdeutlicht und es entstand das „Usui – System der natürlichen Heilung“. Er überlieferte die folgenden Reiki – Lebensregeln:
     Gerade heute sei nicht ärgerlich
Sie soll uns zeigen, aus welchen banalen Anlässen wir uns manchmal ärgern und damit Zeit und Energie vergeuden, statt uns auf Konstruktives zu konzentrieren.
     Gerade heute sorge dich nicht
Wir machen uns über alles Sorgen, auch über die, die wir lieben, statt sie einfach sich ihres Lebens freuen zu lassen und selber zu leben.
     Sei freundlich zu deinen Nachbarn
Sind unsere Nachbarn denn auch freundlich zu uns? Wir warten lieber darauf, dass die Anderen freundlich zu uns sind, statt selbst damit anzufangen, freundlich zu sein.
     Verdiene dein Brot ehrlich
Wir konzentrieren uns oft mehr darauf, aus Allem und Jedem etwas für uns herauszuholen, mit dem Alibi „die da oben verdienen doch sowieso genug und betrügen uns von vorne bis hinten“, statt bei uns selbst anzufangen, das Geben und Nehmen auszugleichen.
     Sei dankbar für die vielen Segnungen
Wir sehen oft nur das, was uns stört, statt dankbar zu sein, für die vielen „Selbstverständlichkeiten“, die gar nicht selbstverständlich sind.

Kostenlose Website erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich f├╝r den Inhalt dieser Seite ist ausschlie├člich der Autor dieser Homepage. Missbrauch melden